Online Beratung
Kontakt
Öffnungszeiten
×

Erreichbarkeit unserer Einrichtungen und Dienste

Leider sind wir derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Das betrifft vor allem die Postfach-Adressen unserer Einrichtungen und Dienste.
Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Eine Gruppe von jungen Menschen schmeißen Konfetti in die Luft und feiern | © Filippobacci - Getty Images

Suchtprävention

Suchtprävention

Prävention

Die Fachambulanz für Suchtkranke Berchtesgadener Land bietet für verschiedene Zielgruppen Kurse und Workshops an. Bitte sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne.


Suchtprävention an Schulen

Die Suchtprävention in Schulen besteht einerseits aus klassischen Workshops mit den Themenschwerpunkten Alkohol, Rauchen und Drogen, andererseits gibt es die Möglichkeit im Rahmen von „Parcours Natur“ erlebnispädagogische Angebote zu nützen.

Die Workshops sind auf Alter und Konsumverhalten der Schulklassen zugeschnitten und sind wahlweise primärpräventiv ausgerichtet, befähigen zu Risikomanagement oder richten sich an Klassen mit zum Teil missbräuchlichem Konsum.


Betriebliche Suchtprävention

Alkoholbedingte Probleme gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen am Arbeitsplatz. Dennoch ist das Thema schambehaftet und viele Betriebe sind im Umgang mit Betroffenen unsicher und überfordert.

Hier gehen wir einerseits in Betriebe, um Führungskräfte zu Schulen, auf Betriebsversammlungen das Thema für alle transparent zu machen und ggf. beim Installieren einer „Dienstvereinbarung über Suchtgefahren am Arbeitsplatz“ zu unterstützen.

Zum anderen laden wir im Rahmen des „AK betriebliche Suchthelfer“ regelmäßig große Betriebe zu uns an die Fachambulanz zum fachlichen Input und Erfahrungsaustausch ein. Hinzu kommt das Angebot, bei Bedarf eine „Grundlagenschulung zum betrieblichen Suchthelfer“ durchzuführen.

Präventationsprogramme Parcours Natur

Sie wollen mehr über unsere Präventionsprogramme erfahren? Lesen Sie hier über unseren Parcours Natur zur Gruppen-, Team-  und Persönlichkeitsentwicklung

Downloads

3,39 MB
Fachstelle für Suchtprävention Programm 2021
3,39 MB

Ihr Team

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Marco Balonier

Dipl. Soz. Päd. (FH) Fachambulanz für Suchtkranke Berchtesgadener Land